25.10.2017 | Pressemitteilung

Weit über 400.000 Euro Landeszuschüsse fließen in Kindergärten im nördlichen Westerwaldkreis

 

„Acht Kindergärten in den Verbandsgemeinden Westerburg, Bad Marienberg und Hachenburg, die seit September 2006 Anträge auf Förderung von Bau- und Ausstattungskosten an das Land Rheinland-Pfalz gestellt haben, erhalten insgesamt deutlich über 400.000€ bewilligt“, freut sich MdL Hendrik Hering über die Schreiben des Landesjugendamts, die ihm am heutigen Tag in Mainz übergeben wurden.

„Kleinere Summen bis 10.000 Euro fließen nach Höhn und Fehl-Ritzhausen, Die Einrichtungen in Norken und Mörsbach können mit 18.000 und 14.700 Euro rechnen. In Luckenbach werden 78.000€Euro, in Kölbingen 78.000 Euro, in Alpenrod 97.000 und in Bad Marienberg knapp 194.000 Euro fließen“, so Hering weiter.

 

25.10.2017 | Aktuell

Gedenkworte von Landtagspräsident Hendrik Hering zum Tod von Joachim Mertes

 

Vor zwei Tagen ist der ehemalige Landtagspräsident Joachim Mertes im Alter von 68 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

Jeder von uns kannte Joachim Mertes. Als Präsidenten von 2006 bis 2016, als Fraktionsvorsitzenden, als langjährigen Kollegen Ratgeber und Freund. Die Nachricht von seinem Tod hat uns betroffen und unendlich traurig gemacht.

In der letzten Sitzung der vergangenen Wahlperiode konnten wir Joachim Mertes als einen Menschen erleben, der mit sich im Reinen war. Er wusste, was er in langen Jahren für das Parlament und im Land erreicht hat. Dabei blieb ihm immer bewusst, dass ihm eine politische Karriere nicht in die Wiege gelegt wurde. Joachim Mertes war ein selbstbewusster und leidenschaftlicher Parlamentarier. Er verstand es, mit Worten zu kämpfen und, wenn nötig, Konflikte auszutragen. Er hat Konflikte nicht gescheut. Nicht nur der politische Gegner musste ihn fürchten. Er zeigte auch Mut, gegenüber der eigenen Fraktion, der Landesregierung und der Presse.

 

12.10.2017 | Pressemitteilung

Öffentliches WLAN: Kommunen erhalten Rundum-Sorglos-Paket

 

Hendrik Hering fordert die Gemeinden auf, das Angebot zu nutzen

„Die Landesregierung hält Wort und treibt den Ausbau von öffentlichem WLAN konsequent voran: Mit dem Rahmenvertrag „Wifi4RLP“ stellt das Land den Kommunen in Rheinland-Pfalz ein professionelles und rechtssicheres Rundum-Sorglos-Paket zur Einrichtung von öffentlich zugänglichen WLAN-Hotspots zur Verfügung.

Neben der notwendigen Hardware beinhaltet das WLAN-Paket auch weitere Service-Leistungen für die Kommunen. Gemeinden und kreisfreie Städte werden bei der erstmaligen Einrichtung von öffentlichen WLAN-Hotspots mit 500 Euro je Antragsteller gefördert. Die Kosten für den Betrieb der WLAN-Hotspots tragen die Kommunen.“

 

21.06.2017 | Aktuell

Gedenkansprache von Landtagspräsident Hendrik Hering zum Tod Helmut Kohls

 

Wir gedenken dem ehemaligen Bundeskanzler und Ministerpräsidenten Dr. Helmut Kohl. 

Viele von uns haben ihn persönlich kennengelernt. In der heutigen Parlamentarischen Gedenkstunde wird auch diese persönliche Verbundenheit ihren Ausdruck finden. Vor allem aber soll das politische Wirken Helmut Kohls gewürdigt und auf seine Bedeutung für die Gegenwart befragt werden.  

Geprägt war Helmut Kohl durch seine Erfahrungen als Jugendlicher während des Zweiten Weltkriegs und in der Nachkriegszeit. Als Helfer in einem Feuerlöschzug muss er als Vierzehnjähriger in Ludwigshafen Schreckliches gesehen haben. Sein älterer Bruder ist 1944 gefallen, er selbst entging nur knapp dem Einsatz als Flakhelfer. Die Aussöhnung mit Frankreich, aber auch die Freundschaft zu Luxemburg und Belgien waren daher leitend für das politische Leben Helmut Kohls. 

 

 

13.06.2017 | Pressemitteilung

Mit Brückenneubau an der Schneidmühle beginnen umfangreiche Straßenbaumaßnahmen

 

SPD-Politiker informieren sich über Planungsstand an der B414

Die Ausschreibungen laufen, Baubeginn ist im Herbst vorgesehen. Dann startet mit dem Neubau der Straßenbrücke an der Schneidmühle eine umfangreiche Neugestaltung der Bundesstraße 414 bis zum Abzweig Nister. Grund genug für den heimischen Landtagsabgeordneten Hendrik Hering sich gemeinsam mit Bürgermeister Peter Klöckner vom Leiter des Landesbetriebs Mobilität Diez, Lutz Nink, vor Ort die Maßnahmen erläutern zu lassen.

Zunächst wird die Nisterbrücke der L 281 erneuert, im Rahmen der „Aktion Blau“ auf der Höhe des Hammergrabens die Fischdurchgängigkeit neu hegestellt und es werden Wege für Wildwechsel angelegt. „Hierfür wird eine rund einjährige Straßensperrung der L281 zwischen Schneidmühle und Hachenburg notwendig“, erläuterte Nink den SPD-Politikern. Peter Klöckner zeigte sich erfreut, dass in diesem Zuge auch die Straße nach Hachenburg eine neue Fahrbahndecke erhalten wird. „So wird die leider notwendige und die Bevölkerung behindernde Sperrung sinnvoll genutzt“, sagte Klöckner.

 

08.05.2017 | Pressemitteilung

Pflegestützpunkte leisten wichtige Arbeit

 

Landtagspräsident Hendrik Hering machte sich mit eigenen Augen ein Bild der Arbeit des Pflegestützpunktes Selters.

Anja Belz (Pflegeberaterin), Margit Hermanns (Diplom-Sozialarbeiterin), Angela Schäfer (AOK), Sabine Tögel (EVIM) und Alexander Wildberger, Geschäftsbereichsleiter Pflege und Demografie AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, berichteten Hendrik Hering und Stadtbürgermeister Rolf Jung aus ihrem Alltag.

Der Pflegestützpunkt Selters ist ein kostenloses, trägerneutrales wohnortnahes Beratungsangebot für alle älteren, kranken und behinderten Menschen und ihre Angehörigen, das im Zuge der gesetzlichen Pflegereform und der landesgesetzlichen Regelungen in Rheinland-Pfalz flächendeckend eingerichtet wurde.

Hendrik Hering sprach mit den Mitarbeitern über die räumliche Unterbringung, konkrete örtliche Herausforderungen sowie die erfreulich hohe Zahl der Pflegewohngemeinschaften und deren rechtliche Einordnung.

 

05.05.2017 | Pressemitteilung

Nister erhält Landeszuschuss für Gemeindestraßenbau

 

Die Ortsgemeinde Nister beschäftigt sich derzeit mit umfangreichen Sanierungsmaßnahmen ihrer Gemeindestraßen um das Dorfbild zu attraktivieren.

Hiervon konnten sich auch der Landtagsabgeordnete Hendrik Hering bei einem früheren Besuch der Gemeinde überzeugen und versprach Ortsbürgermeisterin Juliane Vetter seine Unterstützung in Mainz, Landesförderung zu erhalten.

Nister rechnet bei der Sanierung des Auenwegs und des Weherwegs mit Gesamtkosten von rund 389.000 Euro. Hendrik Hering konnte nun aktuell der Ortsgemeinde bei seinem Termin vor Ort die gute Nachricht präsentieren, dass die Förderung zugesagt ist und sich das Land mit 80.000 Euro am Gemeindeanteil des Projekts beteiligt.

 

05.05.2017 | Aktuell von Andreas Heidrich - gewählter Bürgermeister der VG Bad Marienberg

Gelände des Stegskopf für Nutzung freigeben

 

Bei einem gemeinsamen Termin mit der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und dem Landtagsabgeordneten Hendrik Hering am Rand des ehemaligen Truppenübungsplatzes Stegskopf machte der Bürgermeisterkandidat für die VG Bad Marienberg, Andreas Heidrich deutlich, dass spätestens mit dem Übergang des Geländes von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben an die Deutsche Bundesstiftung Umwelt endlich wieder für die Anliegergemeinden erlebbar werden muss.

Gleichzeitig lobt Heidrich die gute Arbeit des Zweckverbands Stegskopf, der unter dem Vorsitz des Daadener VG-Bürgermeisters Schneider die Interessen der Verbandsgemeinden und der Ortsgemeinden koordiniert und als starke Stimme der Kommunen agiert.

 

02.05.2017 | Pressemitteilung

Oberwaldschule Grundschule Selters hat eigene Rutschbahn

 

Lange haben sie sich darauf gefreut und nun war es endlich soweit. Das „Einrutschen“ der selbstverdienten Rutsche in den bunten Farben des Schullogos der Oberwaldschule Selters konnte stattfinden. Landtagspräsident Hendrik Hering weihte sie bei strahlendem Sonnenschein und unter dem Jubel der Mädchen und Jungen gebührend durch einen eigenen Rutschanlauf ein.

Mit dabei auch die ehemalige Schulleiterin Christa Marx und Stadtbürgermeister Rolf Jung. Der Politiker hatte ebenso wie viele Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte den Sponsorenlauf im Juli 2016 zugunsten einer neuen Rutschbahn großzügig unterstützt.Damals liefen die Schüler und Schülerinnen insgesamt 3338 Runden um den Sportplatz und haben dabei mehrere tausend Euro für die neue Rutsche zusammengetragen. 
 

27.04.2017 | Pressemitteilung

Hering bestätigt die Landesförderung für den neuen Spielplatz in Hof

 

Beim Besuch des Landtagsabgeordneten Hendrik Hering in der Gemeinde Hof erläutert Ortsbürgermeister Bernd Weber dem Abgeordneten und dem 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, Andreas Heidrich, das Sanierungsvorhaben "Neuer Spielplatz an der Höhenstraße" fur das die Ortsgemeinde im Herbst 2016 einen Förderantrag an das Land gestellt hat. Entsprechend der Planunterlagen und der Kostenermittlung werden rd. 200.000,00 € Planungs- und Baukosten fur den Spielplatz in Kombination mit dem angegliedertem Mehrgenerationenplatz erwartet. Nach Aussage der leitenden Ministerialvertreter vom August 2016 soll die Ortsgemeinde Hof trotz der vorhandenen Rücklage einen Landeszuschuss i. H. von 30%, bei einem Zuschuss-Spielraum von 30 - 40 %, erhalten. 

 

Landtagspräsident Hendrik Hering

Bürgerservice

Termine der nächsten Sprechstunden von Hendrik Hering in seinem Wahlkreisbüro:

22.01.2018 15:00-18:00 Uhr
19.02.2018 15:00-18:00 Uhr
16.04.2018 15:00-18:00 Uhr

Das Abgeordnetenbüro in Hachenburg steht Ihnen darüber hinaus selbstverständlich für eine Terminvereinbarung bzw. für Ihr Anliegen jederzeit zur Verfügung. Mit einem Klick finden Sie den Kontakte: Abgeordnetenbüro 

Hendrik Hering TV

25. Oktober 2017 Worte zum Tod Joachim Mertes

22. Juni 2017 Gedenken an Helmut Kohl

Twitter

Counter

Besucher:1147262
Heute:60
Online:1