Privates über mich

1964 wurde ich in Hachenburg geboren, wo ich auch heute noch lebe. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Nach meinem Abitur im Jahr 1983 habe ich in Mainz Rechtswissenschaften studiert und zwischen meinem ersten Staatsexamen 1988 und meinem zweiten Staatsexamen 1992 meinen Zivildienst in der Schwerstbehindertenbetreuung absolviert. Von 1992 bis zu meinem Eintritt in die Rheinland-Pfälzische Landesregierung war ich in meiner Heimatstadt als selbstständiger Rechtsanwalt tätig. In der Hachenburger SPD und Kommunalpolitik wurde mir sehr früh die Möglichkeit gegeben, politische Erfahrungen zu sammeln, so dass ich auf zwanzig Jahre Erfahrung in verschiedenen politischen Funktionen zurückblicken kann.

 

1989 – 2001 Stadtbürgermeister von Hachenburg Die zwölf Jahre als Stadtbürgermeister von Hachenburg haben mich sehr geprägt. In dieser Zeit ist es mir insbesondere deutlich geworden, dass im Dialog mit den Menschen, dem Aufgreifen von Vorschlägen und Initiativen vieles positiver gestaltet werden kann. Gemeinsam konnten Projekte wie die erfolgreiche Stadtkernsanierung, der Bau des Kinderhauses, die Erschließung von Gewerbe und Wohngebieten. In meiner Zeit als Stadtbürgermeiser wurden in Hachenburg 25 Millionen Euro investiert. Trotz dieser hohen Investitionen ist es uns gelungen, dass Hachenburg unter meiner Regierung schuldenfrei wurde. Ich bin besonders stolz darauf, dass sich viele soziale Einrichtungen in Hachenburg während meiner Amtszeit etablierten, um für die Menschen da zu sein, die nicht auf der Sonnenseite leben.

 

Zu nennen sind hier: - Behindertenwohnheim - Beratungsstelle der Diakonie - Caritas - Ganztagsgruppe im Kinderhaus Ein Projekt, auf das ich besonders stolz bin, ist die Initiierung des Hachenburg Sommers, der nunmehr "Kulturzeit" Hachenburg heißt. Die Entscheidung, in einer Kleinstadt das Risiko professioneller Kulturarbeit zu wagen und Jürgen Hardeck als ersten hauptamtlichen Kulturdezernenten zu beschäftigen, hat sich als großer Erfolg erwiesen, der viel zum positiven Image und der Aufbruchstimmung in der Stadt Hachenburg beigetragen hat. Hobbies: Wandern und Joggen in der phantastischen Naturlandschaft um Hachenburg. Meine Lieblingsstrecken sind der Rundkurs um den Dreifelder Weiher, Kroppacher Schweiz an der Nister, Marienstatt und Ahlhausen.

 

Zur Entspannung höre ich gerne Musik von den Beatles und von Simon & Garfunkel.Wozu ich leider viel zu wenig Zeit habe, ist der Besuch von Kleinkunstveranstaltungen und zum Lesen. Nach wie vor fühle ich mich dem Westerwald stark verbunden und lege großen Wert darauf, den direkten Kontakt zu den Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu erhalten. Aus diesem Grunde biete ich regelmäßige Bürgersprechstunden an, in denen ich mich bemühe, auf die Probleme und Wünsche der Besucherinnen und Besucher einzugehen und im Rahmen meiner Möglichkeiten zu helfen.

 

Landtagspräsident Hendrik Hering

Hendrik Hering TV

22. Juni 2017 Gedenken an Helmut Kohl

27. Jan. 2017 Gedenken an die Opfer der NS-Zeit

18. Mai 2016 Antrittsrede Landtagspräsident

Twitter

Counter

Besucher:1147261
Heute:2
Online:2