21.01.2022 | Pressemitteilung

19.000 Euro aus dem Landeshaushalt für die Ortsgemeinde Mörlen

 

Rheinland-Pfalz fördert den Gemeindeanteil am Ausbau des Kirchwegs

Die Ortsgemeinde Mörlen kann mit 19.000 Euro aus dem Investitionsstock des Landes Rheinland-Pfalz für die Sanierung des Kirchwegs rechnen. Bei einem gemeinsamen Termin mit dem örtlichen Abgeordneten und Landtagspräsident Hendrik Hering und Innenminister Roger Lewentz im Mainzer Landtag konnte Ortsbürgermeister Thomas Ax, der von seinen beiden Beigeordneten Thomas Mockenhaupt und Jürgen Hauft in die Landeshauptstadt begleitet wurde, den Förderbeischeid entgegennehmen. 

"Der Ausbau des Kirchwegs, den die Gemeinde gemeinsam mit den Werken der Verbandsgemeinde durchführt und der aufgrund zahlreicher Herausforderungen vor Ort schon seit sechs Jahren geplant und vorbereitet wird, geht in diesem Jahr in Bau“, stellte Ortsbürgermeister Ax die Maßnahme vor. „Wir beginnen in diesem Monat mit den Vorarbeiten, denn es müssen leider zwei Bäume, die in die Straße gewachsen sind, entfernt werden“, so Ax weiter. Mit dem Zuschuss kann Mörlen etwa 40% der auf die Ortsgemeinde entfallenen Kosten des Ausbaus finanzieren, der Rest wird aus den Rücklagen entnommen. 

 

19.01.2022 | Ankündigungen

Hendrik Hering (SPD) mach „Mittwoch Digital“ die Flutkatastrohe im Ahrtal zum Thema

 

Ahr-Koordinator Günter Kern ist  am 26. Januar um 19:00 Uhr Gast im Online-Format

 

Sechs Monate sind seit der verheerenden Flutkatastrophe im Ahrtal vergangen. Der Untersuchungsausschuss und eine Enquetekommission des Landtags arbeiten die Vorfälle auf und werden Handlungsempfehlungen erarbeiten, um eine solche Tragödie zukünftig zu verhindern bzw. abzumildern. Beim Aufräumen und beim Wiederaufbau helfen tausende freiwillige Helferinnen und Helfer en Menschen vor Ort. Nach wie vor gilt das Versprechen, das Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsidentin Malu Dreyer gegeben haben. „Wir lassen Euch nicht allein“. Das Thema ist ein Stück weit aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwunden, dennoch ist das Interesse der Menschen am Fortgang der Arbeiten im Ahrtal groß. Daher hat der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering den Koordinator des Landes im Ahrtal, Günter Kern,

zu seinem Online-Format „Mittwoch Digital“ eingeladen, um über den aktuellen Stand zu informieren und für Fragen und Anregungen zur Verfügung zu stehen.

 

Hering lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein und bittet um Anmeldung zu der über „Webex“ durchgeführten Veranstaltung unter: wahlkreis@hendrik-hering.de

 

Die Zugangsdaten werden rechtzeitig zugeschickt. Das Portal ist 15 Minuten vor Beginn geöffnet und der Administrator steht unter 02662/3075930 bei technischen Problemen zur Verfügung.

 

 

11.11.2021 | Ankündigungen

Hendrik Hering lädt in den Landtag ein

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering lädt die Bürgerinnen und Bürger seines Wahlkreises  ein, den sanierten Landtag zu erkunden.

Die Tagesfahrt ist kostenlos und findet am Mittwoch, den 17.11.2021 statt. Abfahrt ist 8:45 Uhr am Busbahnhof in Hachenburg und beinhaltet die Busreise, eine Besichtigung des Landtages sowie ein gemeinsames Mittagessen.

Natürlich besteht auch die Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem Landtagspräsidenten.

Aufgrund der aktuellen Coronabestimmungen gilt die 3G-Regel und die Teilnehmerzahl wird auf 35 Personen begrenzt sein.

Anmeldungen sind möglich per Mail wahlkreis@hendrik-hering.de oder telefonisch im Abgeordnetenbüro Hachenburg unter 02662 / 30 759 31. Die Teilnehmer werden nach der Reihenfolge ihrer Anmeldung berücksichtigt. 

 


 

 

18.08.2021 | Pressemitteilung

Kunstrasenplatz in Girkenroth bekommt Landeszuschuss

 

Nachdem die Ortsgemeinde Girkenroth die Voraussetzungen für eine Bezuschussung des Baus eines Kunstrasenplatzes geschaffen und der Westerwaldkreis die Maßnahme auf der Prioritätenliste nach Oben gesetzt hat, konnte Innenminister Roger Lewentz aktuell die Förderzusage verschicken. 

 

Diese gute Nachricht wurde vom heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Hendrik Hering der Ortsbürgermeisterin von Girkenroth, Claudia Schmidt, heute per Email übermittelt. 

Hering, der kürzlich bei seinen Besuchen vor Ort im Gespräch mit den Vertreterinnen und Vertretern der Ortsgemeinde den Eindruck gewinnen konnte, dass hier ein gut aufgestellter Verein durch den Bau des Kunstrasenplatzes einen qualitativen Sprung nach vorne machen kann, hat sich in den letzten Wochen im Innenministerium für Girkenroth eingesetzt und in bei seinen Gesprächen in Mainz für den Zuschuss geworben.

„In der Regel spricht das Land einen Zuschuss von rund 100.000 Euro aus. Girkenroth wird eine Förderung in Höhe von 129.000 Euro erhalten“, erläutert Hering das Ergebnis seiner Gespräche. „Der Minister wird die ADD über seine Zusage informieren, damit diese einen formellen Förderbescheid ausstellen und diesen gemeinsam mit den Förderbedingungen der Ortsgemeinde zuleiten kann“, so Hering weiter. Somit wird Girkenroth mit dem Umbau des Tennensportplatzes in einen Kunstrasenplatz bald beginnen können.

 

16.07.2021 | Aktionen

Hering/Bätzing-Lichtenthäler: Versprochen-gehalten. Wege auf dem Stegskopf werden am 2. August geöffnet

 

Nachdem die Untersuchungen beendet und ausgewertet worden sind, werden die vorab definierten Wege über den ehemaligen Truppenübungsplatz Stegskopf am 2. August 2021 freigegeben. Diese Information wurde von der Eigentümerin „Deutsche Bundesstiftung Umwelt“ den SPD-Abgeordneten und der Öffentlichkeit heute mit einer entsprechenden Einladung übermittelt. 

„Das ist eine gute Nachricht für den „Hohen Westerwald“. Jetzt können die Anwohner ein Stück ihrer unmittelbaren Heimat durch Spaziergänge und Wanderungen wieder für sich entdecken. Somit wird ein wichtiges Naherholungsgebiet der Bevölkerung zurückgegeben und es besteht die Möglichkeit, dieses wunderschöne und ökologisch wertvolle Gebiet zu erleben“, kommentieren die SPD-Landtagsabgeordneten Hendrik Hering und Sabine Bätzing-Lichtenthäler die guten Nachrichten aus Hannover. 

„Es ist gekommen, wie wir im vergangenen Jahr besprochen und vereinbart haben“, zeigt sich Hendrik Hering zufrieden und weiter: „die Untersuchungen haben bestätigt, was alle vermutet haben: die Wege sind nach den Untersuchungen durch die Kampfmittelräumer ungefährlich nutzbar und stehen den Menschen für ihre Freizeitaktivitäten jetzt zur Verfügung.“

 

08.07.2021 | Pressemitteilung

Freigabe der Wege auf dem Stegskopf steht unmittelbar bevor

 

Umwelt-Stiftung übergibt Untersuchungsergebnisse der ADD

Die SPD-Landtagsabgeordneten Hendrik Hering und Sabine Bätzing-Lichtenthäler zeigen sich erfreut über die Nachricht, dass die “Deutsche Bundesstiftung Umwelt” die Ergebnisse ihrer Untersuchungen mit dem Antrag auf Änderung der Gefahrenabwehrverordnung dem Präsidenten der ADD, Thomas Linnertz übergeben hat. 

“Damit ist die letzte Bearbeitungsstufe vor der Wegefreigabe erreicht”, freut sich Hering über diese Nachricht und erinnert: “Der Präsident der ADD, Thomas Linnertz, hat mir einer schnelle Bearbeitung zugesagt und auf sein Wort kann man sich verlassen.” “Wir rechnen damit, dass es jetzt nur noch wenige Tage dauert, bis Einladungen zur offiziellen Wegefreigabe in unseren Postkästen liegen”, ergänzt Bätzing-Lichtenthäler und weiter: “so können wir alle noch in den Sommerferien die ersten Schritte auf den Wanderwegen gehen.”

 

28.06.2021 | Ankündigungen

Mittwoch Digital: Neustart Kultur mit Jürgen Hardeck

 

Der Besuch von Konzerten, Theater-, Opern- oder Filmaufführungen, von Ausstellungen, Lesungen oder Musicals gehört für viele Bürgerinnen und Bürger ganz selbstverständlich zum Leben dazu.

Mit Beginn der Corona-Pandemie endete dies abrupt. Ein Stillstand, der auch gravierende wirtschaftliche Folgen für die Kulturbranche hatte: Ein Großteil der Künstlerinnen und Künstler verlor seine existenzsichernden Einnahmen.

Hier setzt der Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen an, den die Bundesregierung gemeinsam mit den Ländern konzipiert hat und der am 15. Juni 2021 an den Start gegangen ist.

Der Sonderfonds unterstützt Wiederaufnahme und Planbarkeit von Kulturveranstaltungen.

 

26.06.2021 | Pressemitteilung

Hering/Bätzing-Lichtenthäler: Volle Solidarität mit Mario Reusch

 

Wahlroder SPD-Mitglied erlebt nur aufgrund der Namensgleichheit mit einem AfD-Vorstand ein Spießrutenlauf

Der ww kurier berichtete in einem Artikel vom 21.6.2021 über die Wahl des Kreisvorstandes der AfD-Westerwald. In dem Bericht wird erwähnt, dass zum stellvertretenden Schriftführer des AfD Kreisverbandes Mario Reusch gewählt wurde. 

Dieser gewählte Schriftführer ist nicht identisch mit Mario Reusch aus Wahlrod, der seit fast 30 Jahren Mitglied der SPD ist. Der Genosse Mario Reusch aus Wahlrod, der als Polizist in Westerburg beschäftigt ist, sieht sich seit dieser Berichterstattung teils massiver Kritik und Missbilligungen sowohl im virtuellen als im analogen, alltäglichen Umfeld ausgesetzt. 

 

16.06.2021 | Pressemitteilung

Nisterbrücke vor Vollendung

 

Dritter Bauabschnitt steht vor dem Abschluss

Im Frühjahr dieses Jahres hat der dritte Bauabschnitt der Nisterbrücke planmäßig begonnen und steht kurz vor der Vollendung. Nachdem in den beiden vergangenen Jahren die Brückenköpfe, die Pfeiler und das gesamte Mauerwerk umfangreich saniert worden sind, stand in diesem Jahr der Pflasterbelag auf dem Programm. Darüber hinaus verlangen die Unfallvorschriften die Anbringung eines Geländers. Grund genug für den SPD-Landtagsabgeordneten Hendrik Hering, auf dessen Bemühungen die umfangreiche Sanierung durch das Land Rheinland-Pfalz zurückgeht, sich gegen Ende der Arbeiten ein abschließendes Bild der Maßnahme zu machen. Dies konnte besonders gut gelingen, da der SPD-Politiker vor Ort auf den Projektleiter des Landes, Herr Christoph Schiewek, traf, der ihm die letzten Arbeiten fachkundig erläuterte. So wurde der Pflasterbelag aufgenommen, damit das Bauwerk gegen das Eindringen von Wasser über die Fahrbahn gesichert werden konnte.

 

10.06.2021 | Pressemitteilung

Hering/Bätzing-Lichtenthäler: Freigabe der Wege auf dem Stegskopf nur noch eine Frage der Zeit

 
Hendrik Hering und Sabine Bätzing-Lichtenthäler im
August 2020 im Gespräch mit der Bürgerinitiative, der 
ADD und der DBU auf dem Biwakplatz des Geländes

SPD-Landespolitiker drängen nach Beendigung der Sondierungen auf schnelle Öffnung

Nachdem in den letzten zwei Wochen die Sondierungen der Wege auf dem Stegskopf, die zur Öffnung vorgesehen sind, in großen Teilen fertiggestellt wurde, haben sich die beiden Westerwälder SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Hendrik Hering mit der ADD in Trier, die für die Aufhebung der Gefahrenabwehrverordnung zuständig ist, in Verbindung gesetzt und eine schnelle Bearbeitung und eine sich daraus ergebende zügige Aufhebung der Verordnung für diese Wege angemahnt.

Die ADD informierte die Abgeordneten, dass auf einem Sprengplatz weitere Sondierungen stattfinden müssen und bereits begonnen haben, damit man die Wege auch sicher freigeben kann. Bisher wurden planmäßig 29 Testfelder in einer Größe von 20x8 Metern bis zu einer Tiefe von 30 cm abgesucht. Gleichzeitig wurden die zur Freigabe vorgesehenen Wege bereits farblich mit Pflöcken abgesteckt.

 

Bürgerservice

Termine der nächsten Sprechstunden von Hendrik Hering in seinem Wahlkreisbüro:

nach Vereinbarung

Das Abgeordnetenbüro in Hachenburg steht Ihnen darüber hinaus selbstverständlich für eine Terminvereinbarung bzw. für Ihr Anliegen jederzeit zur Verfügung. Mit einem Klick finden Sie den Kontakte: Abgeordnetenbüro 

Hendrik Hering TV

22.08.2018 30.Jahrestag Ramstein-Katastrophe

22.03.2018 Worte zum Tod Kardinal Lehmanns

Twitter

Counter

Besucher:1147271
Heute:41
Online:2