Sommerreise: Niveau der Unterrichtsversorgung ist gesichert

Veröffentlicht am 10.08.2011 in Landespolitik

Der "AK-Kurier" berichtet:

Im Rahmen seiner Sommertour hat jetzt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Hendrik Hering, das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Betzdorf/Kirchen besucht. Hering sicherte zu, die Unterrichtsversorgung an der Schule sei auf dem Niveau der letzten Jahre gesichert.

"Die Unterrichtsversorgung am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf/Kirchen wird auch im kommenden Schuljahr 2011/2012 auf dem Niveau der vergangenen Jahre liegen." Das war das positive Fazit eines Ortstermins mit dem Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Hendrik Hering, im Rahmen seiner Sommertour durch Rheinland-Pfalz. Zu dem Termin hatte der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner eingeladen.

Schulleiter Manfred Weber begrüßte neben Vertretern des Kollegiums und Mitgliedern des Elternbeirates um Schulelternsprecher Reinhard Baumgarten und dessen Stellvertreterin Anja Brinkmann auch den Betzdorfer Bürgermeister Bernd Brato, zugleich Mitglied der SPD-Kreistagsfraktion, sowie den SPD-Kreisvorsitzenden Andreas Hundhausen.

Ein wichtiges Anliegen auf seiner Sommertour sei es, sich die Probleme vor Ort anzuschauen und gemeinsam mit den Betroffenen nach Lösungen zu suchen, erklärte Hering zu Beginn. Er zeigte sich erfreut, dass sich die Lage hinsichtlich der Unterrichtsversorgung für das nächste Schuljahr bereits deutlich entspannt habe. "Wir haben kurzfristig Zusagen für mehrere Planstellen erhalten. Mit der jetzigen Situation sind wir zufriedener als vor Wochen", bestätigte Manfred Weber. Entsprechend erleichtert zeigten sich auch die trotz früher Stunde zahlreich erschienenen Vertreter der Schulelternschaft.
Die Überprüfung der bestehenden Vertretungsverträge durch das Bildungsministerium hatte im Vorfeld für erhebliche Verunsicherung bei Schulleitungen, Lehrkräften und Elternvertretungen gesorgt, wie Weber und Baumgarten übereinstimmend schilderten.

Hering zeigte Verständnis für die Sorgen vor Ort und betonte die besondere Bedeutung der Bildung für die Landespolitik. "Wir haben in Rheinland-Pfalz die beste strukturelle Unterrichtsversorgung seit 20 Jahren und werden trotz Schuldenbremse keine Standards senken. Vielmehr werden wir bis 2016 deutlich mehr Geld pro Schüler ausgeben", versicherte der Mainzer Fraktionschef. Hering warb aber auch für Verständnis für das Vorgehen des Ministeriums: "Wir verzeichnen landesweit kontinuierlich zurückgehende Schülerzahlen. Die Anzahl wird sich bis zum Jahr 2016 um 60.000 Schülerinnen und Schüler verringern." Gleichzeitig würden die Kosten für Vertretungslehrer ständig steigen. Für das kommende Schuljahr sei erstmals ein Vertretungspool im Umfang von 200 festen Planstellen eingerichtet worden. Ziel sei es, qualifizierte Fachkräfte dauerhaft an das Land zu binden. Hering zeigte sich zuversichtlich, dass bei den Gymnasien die strukturelle Unterrichtsversorgung im kommenden Schuljahr wieder auf dem gleichen sehr hohen Niveau liegen werde wie in den Jahren zuvor.

Auch Wehner war mit den jetzt erzielten Verbesserungen für das Betzdorfer Gymnasium sehr zufrieden. Als Mitglied im Bildungsausschuss des Landes brach er eine Lanze für die Verantwortlichen bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), die jedes Jahr bei der Zuteilung von Lehrkräften einen schwierigen Job hätten und dabei Außerordentliches leisteten. Zustimmung erhielt Wehner von Schulleiter Weber, der selbst seit über 30 Jahren im Schulgeschäft tätig ist. Die Zusammenarbeit mit der ADD funktioniere "hervorragend". Allerdings sei ein frühzeitiges Signal durch Mainz über die zur Verfügung stehenden Unterrichtsstunden im nächsten Schuljahr für die Planungssicherheit vor Ort wünschenswert.

Foto und Text (c) www.ak-kurier.de

 
 

Bürgerservice

Termine der nächsten Sprechstunden von Hendrik Hering in seinem Wahlkreisbüro:

nach Vereinbarung

Das Abgeordnetenbüro in Hachenburg steht Ihnen darüber hinaus selbstverständlich für eine Terminvereinbarung bzw. für Ihr Anliegen jederzeit zur Verfügung. Mit einem Klick finden Sie den Kontakte: Abgeordnetenbüro 

Hendrik Hering TV

06.07.2022 Gedenken an Ahrkatahstrophe

22.08.2018 30.Jahrestag Ramstein-Katastrophe

22.03.2018 Worte zum Tod Kardinal Lehmanns

Counter

Besucher:1147289
Heute:83
Online:3