Über Eine Millionen Euro für die Digitalisierung der Schulen im Westerwaldkreis

Veröffentlicht am 28.03.2024 in Pressemitteilung

Hendrik Hering (SPD): „Gute Nachrichten für unsere Bildungsfamilie“

Genau 1.065.000 Euro zusätzlich für die nachhaltige Digitalisierung der Schulen im Westerwaldkreis: Diese gute Nachricht kann der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering heute aus Mainz mit in die Heimat bringen. „In unsere Region fließen insgesamt 1.065.000 Euro aus der Zusatzvereinbarung „Administration“ des DigitalPakts des Bundes. Das sind sehr positive Neuigkeiten für die gesamte Bildungsfamilie vor Ort“, betonte Hendrik Hering.

Durch den DigitalPakt Schule hat sich die digitale Infrastruktur in den Schulen deutlich verbessert. Damit sind aber auch die Anforderungen an den technischen Support vor Ort gewachsen. Hier setzt die „Zusatzvereinbarung Administration“ zum DigitalPakt an: Von dem Geld können Personalkosten für bei den Schulträgern angestellte professionelle IT-Kräfte gefördert oder Aufträge an qualifizierte Dienstleister mitfinanziert wer-den. Auch Kosten für die Qualifizierung und Weiterbildung von IT-Administratorinnen und -Administratoren bei den Schulträgern lassen sich mit diesen Mitteln decken.

Konkret gehen folgende Gelder in den Westerwaldkreis:

  • Gemeindeverwaltung Hillscheid, 5.101,47
  • Kreisverwaltung Westerwaldkreis, 388.643,09
  • Kreisverwaltung Westerwaldkreis (Restmittel), 50.000,00
  • Stadtverwaltung Höhr‐Grenzhausen, 12.996,13
  • Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg (Westerwald) 56.759,90
  • Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, 42.050,00
  • Verbandsgemeindeverwaltung Höhr‐Grenzhausen, 4.079,40
  • Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur, 103.519,41
  • Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach‐Baumbach, 40.920,20
  • Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod, 52.918,30
  • Verbandsgemeindeverwaltung Selters (Westerwald), 24.749,80
  • Verbandsgemeindeverwaltung Wallmerod, 49.375,76
  • Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg, 62.451,61
  • Verbandsgemeindeverwaltung Wirges, 49.799,40
  • Verbandsgemeindeverwaltung Wirges (Restmittel), 50.000,00
  • Betriebsgesellschaft Abtei Marienstatt mbH, 22.300,55
  • Caritasverband Westerwald‐Rhein‐Lahn, 5.841,60
  • Elterninitiative Ev. Grundschule Mogendorf und Nordhofen e.V., 4.467,08
  • Ev. Gymnasium Bad Marienberg gGmbH, 27.869,11
  • Elterninitiative Freie Montessori Schule‐Westerwald e.V., 10.775,76

Bisher flossen bereits 241 Millionen Euro aus dem Basis-DigitalPakt nach Rheinland-Pfalz. Nun wurden über das Bildungsministerium Rheinland-Pfalz durch die Investitions- und Strukturbank zusätzlich rund 22 Millionen aus der der Zusatzvereinbarung „Administration“ für Kommunen und Schulträger genehmigt. „Die 241 Millionen Euro aus dem DigitalPakt haben die Digitalisierung in unseren Schulen mit Tempo vorangetrieben. Mit den Geldern der Zusatzvereinbarung wird dieser Fortschritt durch die Förderung von beispielsweise Personalkosten, Qualifizierungen oder Auftragsarbeiten verstetigt“, sagte Hering. „Neben dieser starken finanziellen Förderung der technischen Grundlagen ist die konzeptionelle-pädagogische Begleitung durch das rheinland-pfälzische Bildungsministerium ebenso wichtig: Modernste Technik und beste Didaktik - das gehört untrennbar zusammen. Dank dieses gelingenden Zusammenspiels zeigen sich die Erfolge sozialdemokratischer Bildungspolitik auch ganz konkret bei uns vor Ort.“

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Bürgerservice

Termine der nächsten Sprechstunden von Hendrik Hering in seinem Wahlkreisbüro:

nach Vereinbarung

Das Abgeordnetenbüro in Hachenburg steht Ihnen darüber hinaus selbstverständlich für eine Terminvereinbarung bzw. für Ihr Anliegen jederzeit zur Verfügung. Mit einem Klick finden Sie den Kontakte: Abgeordnetenbüro 

Hendrik Hering TV

06.07.2022 Gedenken an Ahrkatahstrophe

22.08.2018 30.Jahrestag Ramstein-Katastrophe

22.03.2018 Worte zum Tod Kardinal Lehmanns

Counter

Besucher:1147289
Heute:4
Online:2