23.12.2017 | Aktuell

Fröhliche Weihnachten und ein gutes und gesundes neues Jahr

 

Liebe Bürgerinnen. liebe Bürger,

am Ende des Jahres möchte ich Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches 2018 wünschen. 

Meine Mitarbeiter Thomas Mockenhaupt, Doris Kohlhas und auch ich waren im abgelaufenen Jahr gerne für Sie da. 

Das Hachenburger Wahlkreis- und Bürgerbüro ist während der Feiertage bis einschließlich 9. Januar geschlossen. Wir nutzen die Zeit um Kraft zu tanken um im neuen Jahr mit altbewährtem Elan für Sie da zu sein. 

Bis dahin verbleibe ich nochmals mit den besten Wünschen
Ihr Hendrik Hering, MdL

 

14.12.2017 | Aktuell

Senioren- und E-Mobilität gefordert

 

Hendrik Hering zu Gast bei der SPD Westerburger Land

Die SPD Westerburger Land, die für die Verbandsgemeinde inklusive der Stadt zuständig ist, verzeichnete im vergangene und laufenden Jahr einen ungebrochenen Mitgliederzuwachs. Dies konnte der Vorsitzende Harald Ulrich auf der Mitgliederversammlung in Sainscheid berichten. Besonders freute er sich darüber, dass die meisten Neuzugänge unter 25 Jahren sind.Sainscheid.

In seinem Bericht über die letzten Monate ging Ulrich nochmal auf die Aktivitäten im Bundestagswahlkampf ein. Die erstmals genutzte Bodenzeitung auf den Märkten und unter anderem die vielen Haustürbesuche wurden von den Wählern positiv aufgenommen. Die Stimmenverluste mit minus drei Prozent schmerzten, hielten sich aber gegenüber der CDU mit fast minus neun Prozent in Grenzen.

 

12.12.2017 | Aktuell

Bekannter Neuzugang in der SPD Westerburger Land

 

Hendrik Hering begrüßt Dr. Werner Wengenroth in der Partei

Im Beisein vom SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Harald Ulrich nahm Hendrik Hering mit der Übergabe des Parteibuchs unlängst einen bekannten und in seiner Heimat engagierten Westerburger in die SPD auf.

„Der Beitritt von Dr. Werner Wengenroth ist eine große Bereicherung nicht nur für die Westerburger Sozialdemokratie, sondern auch für die gesamte Kommunalpolitik in der Stadt. Er kann mit seinem Fachwissen und seinen Erfahrungen einen guten Beitrag für eine erfolgreiche sozialdemokratische Handschrift in Westerburg leisten“, sagte Hendrik Hering.

„Ich freue mich, dass Dr. Werner Wengenroth, der viele Jahre schon ehrenamtlich in Westerburger Vereinen tätig war und ist, den Weg zu uns gefunden hat und unsere Arbeit unterstützen wird“, begrüßte Harald Ulrich das neue Mitglied im Ortsverein.

 

25.10.2017 | Aktuell

Gedenkworte von Landtagspräsident Hendrik Hering zum Tod von Joachim Mertes

 

Vor zwei Tagen ist der ehemalige Landtagspräsident Joachim Mertes im Alter von 68 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

Jeder von uns kannte Joachim Mertes. Als Präsidenten von 2006 bis 2016, als Fraktionsvorsitzenden, als langjährigen Kollegen Ratgeber und Freund. Die Nachricht von seinem Tod hat uns betroffen und unendlich traurig gemacht.

In der letzten Sitzung der vergangenen Wahlperiode konnten wir Joachim Mertes als einen Menschen erleben, der mit sich im Reinen war. Er wusste, was er in langen Jahren für das Parlament und im Land erreicht hat. Dabei blieb ihm immer bewusst, dass ihm eine politische Karriere nicht in die Wiege gelegt wurde. Joachim Mertes war ein selbstbewusster und leidenschaftlicher Parlamentarier. Er verstand es, mit Worten zu kämpfen und, wenn nötig, Konflikte auszutragen. Er hat Konflikte nicht gescheut. Nicht nur der politische Gegner musste ihn fürchten. Er zeigte auch Mut, gegenüber der eigenen Fraktion, der Landesregierung und der Presse.

 

21.06.2017 | Aktuell

Gedenkansprache von Landtagspräsident Hendrik Hering zum Tod Helmut Kohls

 

Wir gedenken dem ehemaligen Bundeskanzler und Ministerpräsidenten Dr. Helmut Kohl. 

Viele von uns haben ihn persönlich kennengelernt. In der heutigen Parlamentarischen Gedenkstunde wird auch diese persönliche Verbundenheit ihren Ausdruck finden. Vor allem aber soll das politische Wirken Helmut Kohls gewürdigt und auf seine Bedeutung für die Gegenwart befragt werden.  

Geprägt war Helmut Kohl durch seine Erfahrungen als Jugendlicher während des Zweiten Weltkriegs und in der Nachkriegszeit. Als Helfer in einem Feuerlöschzug muss er als Vierzehnjähriger in Ludwigshafen Schreckliches gesehen haben. Sein älterer Bruder ist 1944 gefallen, er selbst entging nur knapp dem Einsatz als Flakhelfer. Die Aussöhnung mit Frankreich, aber auch die Freundschaft zu Luxemburg und Belgien waren daher leitend für das politische Leben Helmut Kohls. 

 

 

05.05.2017 | Aktuell von Andreas Heidrich - gewählter Bürgermeister der VG Bad Marienberg

Gelände des Stegskopf für Nutzung freigeben

 

Bei einem gemeinsamen Termin mit der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und dem Landtagsabgeordneten Hendrik Hering am Rand des ehemaligen Truppenübungsplatzes Stegskopf machte der Bürgermeisterkandidat für die VG Bad Marienberg, Andreas Heidrich deutlich, dass spätestens mit dem Übergang des Geländes von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben an die Deutsche Bundesstiftung Umwelt endlich wieder für die Anliegergemeinden erlebbar werden muss.

Gleichzeitig lobt Heidrich die gute Arbeit des Zweckverbands Stegskopf, der unter dem Vorsitz des Daadener VG-Bürgermeisters Schneider die Interessen der Verbandsgemeinden und der Ortsgemeinden koordiniert und als starke Stimme der Kommunen agiert.

 

20.04.2017 | Aktuell von Andreas Heidrich - gewählter Bürgermeister der VG Bad Marienberg

Gut ausgebaute Straßen sind aktive Wirtschaftsförderung

 

Besuch von Bundes- und Landespolitik in Stockhausen-Illfurth

Anlässlich der kürzlich erfolgten Verkehrsfreigabe der L 295 zwischen Bad Marienberg und Stockhausen-Illfurth hatte Andreas Heidrich die Abgeordneten Hendrik Hering und Gabi Weber zum Gespräch vor Ort gebeten um ihnen die Maßnahme zu erläutern und zukünftige Projekte zu besprechen.

Die L 295 zwischen Bad Marienberg und Stockhausen-Illfurth könne weit vor dem geplanten Ausbauende im August freigegeben werden, es sei gut, dass das 1,1 Km lange Stück aufgrund der guten Arbeiten des Landesbetriebs Mobilität und der Firma Koch aus Westerburg bereits nach acht Monaten fertig sei. Heidrich dankte dem Land, dass es für diesen Abschnitt gut 1,4 Millionen Euro bereitgestellt hat. Hendrik Hering und Gabi Weber sagten Andreas Heidrich zu, sich auch weiterhin für die Verbandsgemeinde beim Ausbau von Bundes- und Landesstraßen verwenden zu wollen.

 

05.04.2017 | Aktuell von Andreas Heidrich - gewählter Bürgermeister der VG Bad Marienberg

Andreas Heidrich: Weitere Schritte bei der Ortsumgehung Kirburg müssen bald folgen

 

Der Besuch von MdB Gabi Weber und des Präsidenten des Landtages, Hendrik Hering MdL, in unserer Verbandsgemeinde hatte die VG-Verwaltung zum Anlass genommen, weitere Schritte bei der Realisierung der Ortsumgehung Kirburg zu fordern.

Die beiden Besucher konnten sich vor Ort ein Bild von der Situation machen. Die VG-Verwaltung war durch den 1. Beigeordneten, Andreas Heidrich, in Kirburg vertreten. Von Verbands- und Ortsgemeinde wurden jetzt konkrete Ergebnisse angemahnt.

Beide Besucher unterstützten das Anliegen und werden versuchen baldmöglich konkrete Planungen durch den LBM zu erreichen. Zwar ist die Maßnahme nicht im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes aufgenommen worden; das Land darf aber die Ortsumgehung Kirburg planen.

 

31.01.2017 | Aktuell

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

 

Rede Landtagspräsident Hendrik Hering
am 27. Januar 2017 im Landtag Rheinland-Pfalz

 

27.01.2017 | Aktuell

Flüchtlinge des Evangelischen Gymnasiums zu Besuch in der Landeshauptstadt

 

Landtagspräsident Hendrik Hering empfängt junge Gäste aus Bad Marienberg und deren Eltern in Mainz

Das Evangelische Gymnasium Bad Marienberg verfolgt bei der schulischen Integration junger Flüchtlinge einen ganzheitlichen Ansatz, der auch die Eltern einbezieht. „Neben dem Spracherwerb ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler in den Schulalltag integriert werden. Dabei spielt die Vermittlung einer demokratischen Wertekultur eine Schlüsselrolle“, betont Moritz Zöller, Lehrer und Koordinator für Flüchtlingsintegration am Evangelischen Gymnasium Bad Marienberg.

Im Schulalltag wurde schnell deutlich, dass eine wirksame Integrationsarbeit die Eltern und Betreuer der Flüchtlinge einschließen muss. Die Intensivierung der Elternarbeit führte zur Idee, Flüchtlingskinder und ihre Eltern gleichermaßen über den Schulalltag, Alltagsgewohnheiten, Abläufe und Werte, die das Zusammenleben in der Schule und in der Gesellschaft leiten, zu unterrichten. Für Schulleiter Weigand, selbst Sozialkundelehrer, ist es wichtig, dass die „neuen Schüler und  Bürger“  ein Verständnis für unsere demokratische Gesellschaft entwickeln. 

 

Landtagspräsident Hendrik Hering

Bürgerservice

Termine der nächsten Sprechstunden von Hendrik Hering in seinem Wahlkreisbüro:

22.01.2018 15:00-18:00 Uhr
19.02.2018 15:00-18:00 Uhr
16.04.2018 15:00-18:00 Uhr

Das Abgeordnetenbüro in Hachenburg steht Ihnen darüber hinaus selbstverständlich für eine Terminvereinbarung bzw. für Ihr Anliegen jederzeit zur Verfügung. Mit einem Klick finden Sie den Kontakte: Abgeordnetenbüro 

Hendrik Hering TV

25. Oktober 2017 Worte zum Tod Joachim Mertes

22. Juni 2017 Gedenken an Helmut Kohl

Twitter

Counter

Besucher:1147263
Heute:15
Online:2